Auswandern für Anfänger

Auswandern kann so einfach sein

LIEBSTER AWARD

Wir sind auf Facebook auf einen Aufruf zum Liebster Award von Nicole gestoßen. Daraufhin haben wir, bescheiden wie wir sind, einmal ganz vorsichtig nachgefragt, ob Sie sich vorstellen könnte, dass wir für den Liebster Award nominiert werden könnten. Und siehe da :), wir sind nominiert für den Liebster Award 2017, worüber wir uns natürlich wie verrückt freuen.

Aber jetzt möchten wir uns erstmal bei Nicole und Ihrem wunderschönen Blog bedanken. Sie wohnt mit Ihrer Familie in Straubing und betreibt den Blog Hexen und Prinzessinnen. In Ihrem Blog berichtet sie darüber, wie Ihr leben mit Ihren 2 Töchtern ist, aber sie bloggt auch über Fashion, Bücher, Shopping und vieles mehr. Also ein Blick auf Ihren Blog lohnt sich auf jeden fall (auch für Männer).

So nun zum Liebster Award:

Was ist eigentlich der Liebster Award? Das ist recht einfach, der Liebster Award wurde ins Leben gerufen, um kleine Blogs (bis 200 Follower) bekannter zu machen und die Reichweite zu erhöhen. Außerdem soll durch den Award ein bisschen Aufmerksamkeit auf die jeweiligen Blogs gelenkt werden. Es ist praktisch ein Kettenbrief für Blogs in dem jeder Teilnehmer wieder andere Blogs nominiert.

Aber neben der Nominierung gehört es auch dazu, dass man dem jeweiligen Blog-Fragen stellt.

Und diese Fragen wurden uns gestellt: (Wir haben die Fragen in der Wir Form beantwortet, wir hoffen Nicole kann uns verzeihen 🙂)

1. Welcher ist dein Lieblingsfilm?

Unser Lieblingsfilm ist eigentlich ganz klar Ziemlich beste Freunde. Aber eigentlich haben wir jede Menge Lieblingsfilme wie zum Beispiel Heute bin ich Samba oder Fack ju Göthe“.

2. Deine Lieblingsserie?

Das ist ziemlich einfach wir lieben Stromberg. Wir stehen einfach auf den bitterbösen und harten Humor, der auch das ein oder andere mal unter die Gürtellinie geht :).

3.Was würdest du in deinem Leben anders machen, wenn du es nochmal könntest?

Nichts! Wir sind so glücklich wie wir sind. Natürlich hätte man das ein oder andere anders machen können, aber wer weiß wo wir dann jetzt währen? Im Leben kommt es doch nur auf Sekunden und Zufälle an.

Ein Beispiel: Wir 2 haben uns im Internet kennengelernt, über ein relativ großes Chatportal (also keine Flirtingseite oder sowas). Ich (Jonas) wollte eigentlich nur eine runde Online Poker spielen. Franziska wollte einfach nur mal schauen und ihre Langeweile vor der Arbeit vertreiben. Da aus unserer Gegend nicht allzu viele Leute online waren, hat sie mich angeschrieben und so ging das mit uns los.

Was wäre jetzt gewesen wenn ich an diesem Tag nicht online gewesen wäre? Oder wenn ich eine Sekunde vorher gegangen wäre? Oder wenn ich einfach den ersten Eindruck versaut hätte (das kann ich) oder wenn einfach nur mehr aus unserer Region im Chat gewesen wären?

Dann wäre einfach alles anders gekommen wir hätten keine Kinder, zumindest miteinander und wären nicht ausgewandert es gäbe nicht mal diesen Blog. Eine Sekunde oder ein erster Eindruck kann über uns 2 (mit unseren Kindern 4) Leben entscheiden. Deshalb denken wir beide, man sollte zufrieden sein mit dem was man hat und nicht mit dem was man haben könnte.

Und auch wenn ihr mich (Jonas) jetzt für einen esoterischen Spinner haltet, ich glaube sowieso dass das Leben eine Art Vorbestimmung hat. Ich denke, dass jede Entscheidung, die man trifft von vornherein vorbestimmt ist, so eine Art Drehbuch für das Leben.

Ich weiß nicht ob es wirklich so ist aber wenn es so wäre, würde es doch einiges im Leben erklären oder?

4. Was ist dir das Wichtigste im Leben?

Das sind ganz klar unsere Kinder. Das klingt vielleicht klischeehaft und unheimlich kitschig, aber es ist einfach so. Wir sind stolz auf die beiden und sie sind uns so viel mehr wert als Geld oder Gold. Aber natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.

5. Wie oft bloggst du oder schreibst an einem Beitrag?

Also wir teilen uns da ein bisschen rein. Meist schreibt Franziska die Texte oder Beiträge vor und ich (Jonas) gebe danach meinen Senf dazu und veröffentliche das Ganze. Wir posten dann meist alle 2 Tage. Wir wollen euch ja nicht zu sehr auf die Nerven gehen. Um die Aktionen wie zum Beispiel die #Blogweltreise oder sie Sachen mit Theo kümmert sich dann meist Jonas. Aber so ganz genau kann man das nicht sagen, wir schreiben wenn wir Zeit und Lust haben und versuchen jeden 2. Tag zu posten :).

6. Seit wann gibt es deinen Blog und was hat sich seit den Anfängen verändert?

Also eigentlich gibt es den Blog seit 2016. Da wurde zumindest der erste Beitrag online gestellt. Aber irgendwie hat sich das dann wieder verlaufen und wir hatten nicht mehr wirklich eine ruhige Stunde für den Blog. Im Juni haben wir dann alles wieder aufgenommen und regelmäßig Beiträge veröffentlicht. Seitdem hat sich einiges verändert. Wir haben unheimlich viele tolle Menschen kennengelernt und wurden interviewt. Wir haben uns zeitweise gefühlt wie Popstars :). Wir hätten auch nie gedacht, dass wir mit unserem kleinen Blog so eine Aufmerksamkeit auf uns ziehen.

7. Warum bloggst du?

Für uns war die Auswanderung das beste, was uns passieren konnte. Wir sind angekommen und es war am Anfang ein Urlaub, der nicht enden wollte. Aber vor der Entscheidung auszuwandern hatten wir doch irgendwie Angst. Besonders Jonas hatte bedenken. Wie wird es wohl werden? Was wenn wir nicht auf einen grünen Zweig kommen? Was wenn wir uns nicht integrieren können? Dann sind wir angekommen, hier in Frankreich, und wir sagen beide es hätte nicht besser laufen können und nur wegen Angst hätten wir diese Erfahrung oder dieses Glück nicht kennengelernt und genau aus diesem Grund betreiben wir den Blog. Wir wollen Menschen, die den Traum haben auszuwandern, helfen und ihnen ein bisschen die Angst nehmen. Deshalb auch unser Slogan oder besser Leitsatz Auswandern kann so einfach sein!. Wir wollen Menschen helfen Ihren Traum zu erfüllen.

Außerdem macht es sauviel Spaß mit euch Kontakt zu haben und zu sehen wenn euch ein Beitrag gefällt :).

8. Welches Urlaubsziel/-land ist dein liebstes und warum?

Ja naja das ist ja nun nicht schwer, wir leben ja praktisch in unserem Lieblingsurlaubsland. Also es ist ganz klar Frankreich. Wir lieben die Mentalität und auch die Offenheit der Franzosen.

9. Magst Du lieber Abenteuer und Action oder Ruhe und Erholung?

Hmm die Frage ist schon schwieriger wir mögen eigentlich beides. Am Tag geht hier die Post ab und da kann es auch mal vorkommen das die Anlage auf Max steht und das ganze Dorf hört, dass wir da sind. Aber abends genießen wir auch mal die Ruhe und erholen uns so gut es geht. Wir sind in dem Punkt auch eigentlich ziemlich unterschiedlich, wenn es um unsere Einstellungen geht. Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, ist Franziska ein ziemlich aktiver Mensch. Nein, das ist nicht ganz richtig, Sie ist eigentlich wie so ein Duracellhase, der an eine Autobatterie angeschlossen ist. Sie braucht Action und sie kann kaum ruhig sitzen. Bei unserem ersten Kind hat sie ständig die Wohnung umgeräumt, weil sie nicht arbeiten durfte. Ich (Jonas) bin also ständig in eine neue Wohnung gekommen.

Ich bin da eher der Ruhige und sage, dass man auch mal Ruhe haben muss. Allerdings gehe ich auch gerne All In“, wenn sich der Gewinn lohnt. Ich mag den Nervenkitzel, wenn ich ein Ziel erreichen könnte.

Aber abends sind wir uns dann meist wieder einig und genießen die Ruhe und Entspannung.

10. Was sagt dein Umfeld zu deinem Blog?

Eigentlich sind fast alle positiv zu unserem Blog eingestellt. Einige sehen das natürlich etwas anders oder können das nicht nachvollziehen, was wir da schreiben, aber das ist, denken wir, ganz normal. Es sind unsere Erfahrungen und unsere Eindrück,e die wir gemacht haben. Und so soll es auch sein. Das sind wir euch denken wir auch schuldig. Es ist allerdings auch nicht so, dass wir damit hausieren gehen und verlangen, dass jeder den wir kennen unseren Blog liest und teilt.

11. Was machst du neben dem Bloggen?

Arbeiten, ab und zu, also so richtig :) . Nein im Ernst, natürlich ist Bloggen auch ziemlich harte Arbeit und es geht auch jede Menge Freizeit dafür flöten, aber leider müssen wir noch etwas machen, dass den Kühlschrank füllt und die Monster brauchen ja auch Windeln. Also im Moment schreibt Jonas Texte für deutsche Auftraggeber und Firmen und ich (Franziska) bin ja noch in Elternzeit. Allerdings würde ich in Zukunft gerne in den Bereich Virtuelle Assistenz gehen und mich in dem Bereich betätigen. Also wenn du jemanden suchst, dann melde dich :).

So das waren die Fragen, die uns gestellt worden. Vielen Dank nochmal an Nicole.

Und hier kommen jetzt unsere Fragen:

1.Hast du dir schonmal überlegt auszuwandern oder bist du sogar schon ausgewandert? Wenn ja, wohin? Wenn nein, wieso nicht?

2.Über was bloggst du am liebsten?

3. Hast du schonmal einen anderen Blogger (mit dem du vielleicht zusammenarbeitest) persönlich in Real getroffen?

4. Was war die beste Entscheidung die du in deinem Leben getroffen hast?

5. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

6. Gibt es einen Blogbeitrag den du, aus heutiger Sicht besser nie veröffentlicht hättest?

7. Hast du eine Aktion, die vielleicht sogar kurz bevor stehst?

8. Hörst du Musik beim Bloggen oder brauchst du deine Ruhe und wenn ja, was hörst du?

9. Auf welchen Blogpost bist du besonders stolz?

10. Was war dein größter persönlicher Glücksmoment?

11. Wenn du heute 3 Wünsche frei hättest, welche wären es?

Nun zu den Nominierungen:

Das wir ja auch noch jemanden brauchen, der die Fragen beantwortet, kommen hier unsere Nominierten. Es ist wohl üblichen die Nominierten nicht davor zu informieren, also hoffen wir, dass alle mitmachen und das sich niemand überfahren fühlt hier mitzumachen. Teilweise haben wir aber auch nachgefragt :).

Also wir Nominieren:

Angelika mit Ihrem Blog genussfreudig.at. Sie bloggt über alles, was Genuss und Freude macht.

Anica mit Ihrem Blog just-not-enough-time.de. Das Hamburger Multitalent nimmt euch mit und zeigt euch wie die Welt für eine Backpackerin aussieht. Sie hat in 15 Jahren 55 Länder bereist und lässt euch daran teilhaben.

Kathrin mit Ihrem Blog travlgedengl . Sie berichtet von Ihren Reisen in die Welt und nimmt euch mit zu neuen Kulturen.

Bianca mit Ihrem Reiseblog meinreiseblog . Sie zeigt euch mit eindrucksvollen Bilder wie schön unsere Welt sein kann.

Eva mit Ihrem Blog aufdersonnenseite. Sie berichtet über Ihre Auswanderung nach Teneriffa und gibt dir einen Einblick in das Leben einer Social Media Managerin auf dieser wunderschönen Insel.

Silvana mit Ihrem Blog noahskleinewelt. Sie bloggt über Ihre wirklich sympathische Familie und den ganz normalen Familienwahnsinn. Ausserdem macht sie noch Produkttests und und und.

Björn mit seinem Blog papa-erklaert. Er nimmt euch mit in seine Stadt Duisburg. Er zeigt euch wie das Leben mit 2 Mädchen und einem Sohn ist. Ein wirklich sehr schöner Blog.

Matthias mit seinem Blog matthiisst. Der Großstadtfan zeigt euch seine Lieblingsrestaurants und wie gut man essen kann. Dabei begrenzt er aber das nicht nur auf seine Stadt Paderborn.

 

Und außer Konkurrenz nominieren wir:

Peter und sein Team von 100woerter. Er erklärt die Welt in maximal 100 Worten. Perfekt für zwischendurch. Und da er aus unserer alten Heimat kommt, ist er das perfekte “Nominierungsopfer”.  “Und warum außer Konkurrenz?” Hallo 100 worte! :).

Hier noch die Regeln:

1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat stellt.
3. Nominiere drei bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
5.Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
6. Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
7. Das Logo und die Teilnahmebedingung zum „Liebster Award“ findest du hier.

So das waren Sie, unsere Lieblingsblogs. Nun haben wir fast alles erfüllt. Nochmal vielen Dank für die Nominierung und wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken neuer Blogs

Viel Spaß!

1 Kommentar

  1. Hallo Jonas und Franziska,
    das ist ein toller Beitrag geworden und super Antworten auf meine Fragen 🙂
    LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*