Auswandern für Anfänger

Auswandern kann so einfach sein

Schlagwort: Auswanderungsgründe (Seite 1 von 2)

Gartenbau mal anders – wenn der Opa seinen Traum lebt

Wir sind ja nun nach Frankreich zu den Eltern meines Mannes bzw. meinen Schwiegereltern gezogen. Im Süden kann mehr machen als nur schön in der Sonne liegen und vor allem, was besonders wichtig ist, auch im Winter noch Grillen, weil Winter eine Definition für sich ist. Und so ist es auch mit dem Vater meines Mannes. Weiterlesen

In der Elternzeit auswandern – worauf muss man sich einstellen?

Wenn man schwanger oder in der Elternzeit auswandert, dann kann es zu einigen Komplikationen kommen, vor denen man zwar keine Angst haben sollte, aber es ist besser, wenn man weiß, was passieren kann. Weiterlesen

Tropische Temperaturen oder arktische Kälte – wenn die Temperaturen in der neuen Heimat uns zu schaffen machen

Wir wissen in diesem Fall wirklich sehr genau wovon wir reden. Wir waren in Deutschland immer die kühlen Temperaturen gewöhnt und auch die Sommer waren zum Aushalten. Dann sind wir ausgewandert und auf einmal haben wir nicht mal mehr Schnee. Weiterlesen

Muss man wirklich immer wieder Deutschland besuchen?

Das hier soll mit Sicherheit keine Empfehlung werden, dass man mit Deutschland bricht und dort auch nicht mehr hingeht, aber man sollte auch beachten, dass man eine neue Heimat gewählt hat und dort nicht nur lebt, weil es vielleicht billiger ist oder es bessere Arbeit gibt. Daher wollen wir euch mal sagen, ob es wirklich notwendig ist immer nach Deutschland auf Besuch zu fahren. Weiterlesen

Kinder und die Sprache – wie macht man es richtig?

Ihr seid ins Ausland ausgewandert und nun habt ihr ein Baby zu Hause oder auch schon ein Kind mitgebracht. Was macht man nun mit der Sprache? Wir hoffen, dass wir euch ein bisschen helfen können. Weiterlesen

Wenn mal (wieder) Zweifel aufkommen

Wenn man den großen Schritt gewagt hat und ist gegangen, dann kann es immer wieder passieren, dass man in eine Tiefphase gerät, wo man sich fragt, ob man alles richtig gemacht hat. Und diese Phasen kommen immer mal wieder. Man hat Angst, dass man seine Familie nicht mehr oft genug sieht und dann ob alles klappt, was man sich vorgenommen hat. Es ist wichtig, dass man diese Zweifel hat, denn nur so kann man auch kreativ werden und nach Lösungen suchen. Weiterlesen

Wie kommt die alte Post ins neue Land? Der Nachsendeauftrag!

Wenn man Deutschland verlässt, dann ist es zwar nicht schlecht, wenn man seine neue Adresse schon angegeben hat, aber wie wir alle wissen, kann das auch mal schnell länger dauern, bis alle die Änderungen gemacht haben. Also braucht man einen Nachsendeauftrag, der gewährleistet, dass die anstehende Post aus Deutschland auch noch in der neuen Heimat ankommt. Weiterlesen

Mit Tieren auswandern, was muss beachtet werden?

Wir sind mit vier Katzen ausgewandert, die alle im Auto untergebracht werden mussten und wir so auch ein bisschen mehr Platz brauchten. Es stand ein Katzeklo da, dass sie auf Toilette konnten und in den Pausen gab es Futter und Wasser. War schon kein einfaches Unterfangen, aber die Krönung war unser Auspuff. Der war locker und der kleine Dreitürer klang wie ein Sportwagen mit 500PS.

In diesem Auto saßen wir, ich hochschwanger, und vier Kater im Alter von drei Jahren bis 12 Wochen. Auch wenn wir auf das Wohl der Katzen geachtet haben, muss ich sagen, dass ich das nie wieder freiwillig machen würde auch wenn es alle hervorragend überstanden haben, denn es ist trotzdem anstrengend für alle. Weiterlesen

Freunde finden – Social Media ist nicht alles

Auch wenn man sich mit dem Auswandern einen Traum erfüllt, so lässt man zumeist Freunde und Familie in Deutschland zurück. Was vielen nicht leicht fällt. Besonders dann, wenn man eigentlich auch mal wieder feiern will oder auch wenn man einfach mal jemanden zum Reden braucht. Aber wie findet man die richtigen Freunde in der neuen Heimat? Weiterlesen

Mit Händen und Füßen – Wenn die Sprache noch nicht ganz reicht

Auch wenn ich schon ein halbes Jahr vorher wusste, dass wir nach Frankreich gehen werden, ich hatte in der Schule kein französisch und ich wollte aber auch keinen überteuerten Sprachkurs besuchen. Also musste ich das selbst machen. Die schon berichtet, habe ich mir mit einem Sprachenbuch von Pons (PONS Schülerwörterbuch Französisch. Buch mit App. Französisch-Deutsch / Deutsch-Französisch: Mit dem Wortschatz aller relevanten Lehrwerke.)  weitergeholfen, wo ich alles Gelernte auch anwenden konnte. Leider war das aber auch nur die Spitze des Eisberges. Weiterlesen

Ältere Beiträge