Ja wenn man schwanger auswandert und meint, dass man vorbereitet ist, dann kann ich nur lachen. Ganz ehrlich, was ich mir alles in Deutschland angeschaut hatte. Flaschen und Milch, dass ich wusste, was ich dann kaufen muss, wenn ich nicht stillen kann oder abpumpen muss. Naja das war alles für die Katze, denn ich habe erfahren, dass es alles anders war.

Ich hatte meine Tochter noch nicht auf die Welt gebracht und wollte gern noch ein bisschen Kleidung organisieren. Ich kannte die gängigen Kleidergrößen aus Deutschland 50, 56, 62 usw. Wohlweislich hatte ich in Deutschland schon die ganz kleinen Größen auf einem Minimum gehalten, weil ich mir dachte, dass die Monster schnell wachsen und dann hatte ich stapelweise Kleidung, die auf dem Dachboden auf einen neuen Einsatz warten würde. Weiterlesen